PD Dr. med. Lars Wojtecki

Neurozentrum

T 02152 142-150
neurologie-kem@krankenhaus-kempen.de

Das Neurozentrum am Hospital zum Heiligen Geist in Kempen

Als Einrichtung für Kempen und den Kreis Viersen bietet das Neurozentrum Kempen ambulant und stationär sowohl die akute als auch die rehabilitative Versorgung von neurologischen Patienten. Unser Zentrum verfügt über eine Normalstation, Bereiche für Intermediate Care sowie Kapazitäten auf der interdisziplinär betriebenen Intensivstation und Privatstation. Die dortige Akutversorgung geht Hand in Hand mit der folgenden stationären neurologischen Frührehabilitation.

Die ambulante Behandlung erfolgt über die interdisziplinäre Notaufnahme und über Spezialsprechstunden der Poliklinik für Neurologie. Hier erfolgt auch eine vorstationäre und nachstationäre Versorgung. Es besteht eine ausgewiesene Expertise in der Behandlung von Patienten mit Bewegungsstörungen (insbesondere der Parkinson-Erkrankung) und der Kognitiven Neurologie. Für die Diagnostik von Epilepsien und  Anfallserkrankungen ist die Klinik mit einer Video-EEG-Monitoring Einheit ausgestattet. Darüber hinaus behandeln wir Durchblutungsstörungen und Blutungen des Gehirns bei Schlaganfall, Entzündungen des Nervensystems (z. B. Multiple Sklerose, Guillain-Barre-Syndrom, Meningitis, Enzephalitis), Kopfschmerzen, Schwindel, Bandscheibenvorfällen, Muskelerkrankungen und Hirntumoren.

Neben dem Chefarzt diagnostiziert und behandelt in Kempen ein breites Team aus Ärzten, Pflegern, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Neuropsychologen und Logopäden mit modernsten Verfahren und modernster Technologie. Wir setzen auf eine starke interdisziplinäre Versorgung zusammen mit der Kardiologie, Inneren Medizin, Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin, HNO, Wirbelsäulenchirurgie / Neurochirurgie, Radiologie, Gefäßchirurgie, Schmerztherapie und Psychiatrie.

Kontakt

Chefarzt

PD Dr. med. Lars Wojtecki

PD Dr. med. Lars Wojtecki
Ärztlicher Direktor Neurozentrum
Chefarzt der Klinik für Neurologie und Neurorehabilitation

Fachbereiche

Patientenveranstaltungen

Keine Nachrichten verfügbar.

Fachveranstaltungen

September

Oktober

November

  • 2424. November 2021

    "Kempener Neurokolloquium und Neuro-Workshop"

    Vorträge - Webinare – Hands-On-Workshops. Thema: Cannabis in der Schmerztherapie und Neurologie Weiterlesen

Corona und Neurologie

Auf einem eigenen Youtube-Kanal "Corona und Neurologie" informiert Chefarzt PD Dr. Wojtecki über wichtige Zusammenhänge zwischen dem Coronavirus und dem Fachbereich der Neurologie.

 

 

Podcast Externe Hirnstimulation

Externe Hirnstimulation als ergänzende Therapieoption für Patienten mit depressiven Störungen, Morbus Parkinson, Schlaganfälle und Alzheimer Demenz

Im Podcast "Klinisch Relevant" spricht PD. Dr. med. Lars Wojtecki über die verschiedenen Verfahren der Hirnstimulation. Der Fokus liegt hierbei auf den nichtinvasiven Stimulationsverfahren, bei denen mit Gleich- oder Wechselstrom, Magnetstimulation oder Pulswellen die Hirnaktivität beeinflusst wird. Sie erfahren unter anderem etwas zur geschichtlichen Entwicklung der Methodik, zur Wirkung auf zellulärer Ebene und dem Nutzen für die Patienten.

Podcast CORE-Myoclonus-Syndrom als Frühmanifestation bei COVID-19

Was versteht man unter dem CORE Sydrom und von welchen Symptomen wird es begleitet? 

PD. Dr. med. Lars Wojtecki spricht in der neusten Folge von "Klinisch Relevant" gemeinsam mit Dr. med. Dietrich Sturm über das neu beschriebene CORE-Syndrom, welches parainfektiös im Rahmen einer Infektion mit Sars-CoV-2 auftreten kann. Außerdem geht PD Dr. Wojtecki darauf ein, welche Symtome zum Syndrom gehören und wie sich diese von anderen neurologischen Erkrankungen abgrenzen lassen. 

Das Team

  • PD Dr. med. Lars Wojtecki

    PD Dr. Lars Wojtecki
    Chefarzt

  • Dr. med. Jens Harmel

    Dr. med. Jens Harmel
    Oberarzt

  • Dr. med. Tanja Schichel

    Dr. med. Tanja Schichel
    Oberärztin

  • Gabriele Artz

    Gabriele Artz
    Sekretariat

Aktiv in der Lehre

Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf besteht durch den Ärztlichen Direktor des Neurozentrums Priv.-Doz. Dr. med. Lars Wojtecki eine persönliche enge Anbindung an Lehre und Forschung des Instituts für Klinische Neurowissenschaften und Medizinische Psychologie der Universitätsklinik Düsseldorf. Der Fokus liegt damit auch auf der Anwendung und Erprobung moderner nicht-invasiver Neurostimulationsmethoden (tDCS, tACS, tRNS, rTMS) sowie Anwendung der Tiefen Hirnstimulation und Neurofeedback.

Unsere Mitgliedschaften

Weiterführende Informationen