Corona - Information für Patienten

NEUE BESUCHSREGELUNG AB 2. NOVEMBER

 
Liebe Besucherinnen und Besucher, liebe Angehörige und liebe Patienten,
 
aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit COVID-19 gilt seit Montag, dem 2. November, in unserem Hospital wieder ein eingeschränktes Besuchsverbot.

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir uns gezwungen sehen auf die aktuellen Entwicklungen zu reagieren und somit die Besuchsregelung in unserem Haus anpassen. Wir möchten so unsere Patienten und Mitarbeiter bestmöglich vor einer Infektion schützen und die Gefahr einer weiteren Ausbreitung minimieren.
 
Besuche sind auf Minimum (max. 3/Woche) zu beschränken und sollten grundsätzlich vermieden werden. Jeder Patient darf – sofern es der Genesung zuträglich ist – zwischen 14 und 19 Uhr maximal einen Besuch von einer Person für 30 Minuten erhalten.

Besuche sind jedoch nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung (montags-freitags zwischen 9 und 12 Uhr) mit der jeweiligen Station möglich.
  • Terminvereinbarung Station A0 02152 142 1122
  • Terminvereinbarung Station A1: 02152 142 1360
  • Terminvereinbarung Station B1: 02152 142 1376
  • Terminvereinbarung Station C1: 02152 142 1377
  • Terminvereinbarung Station A2 und B2: 02152 142 1378
  • Terminvereinbarung Station A3 und B3: 02152 142 1373
  • Terminvereinbarung Station B4: 02152 142 1362
Zu allen Besuchen ist eine FFP2-Maske dauerhaft zu tragen*. Sollten Sie selbst keine FFP2-Maske besitzen können Sie diese für 5€ am Eingang erwerben.
 
Wir bitten alle Besucher, unser Besucherformular vollständig auszufüllen.
 

Darüber hinaus gelten folgende Sonderregelungen:
 
Für Patienten, die in der spezialisierten Palliativversorgung / Intensivmedizin behandelt werden, gilt keine grundsätzliche Besuchseinschränkung. Besuche müssen jedoch im Vorfeld mit der Station abgestimmt werden.
 
Die Begleitung minderjähriger Kinder ist weiterhin möglich. Das begleitende Elternteil muss jedoch am Tag der Aufnahme einen negativen COVID-19-Test vorweisen, der nicht älter als 3 Tage sein darf. Besuche sind über die Begleitperson hinaus nicht erlaubt.
 
Werdende Mütter dürfen weiterhin eine Begleitperson zur Geburt an ihrer Seite haben. Besuchsrecht hat lediglich das zweite Elternteil. Weitere Besuche sind darüber hinaus nicht erlaubt.
 
Sobald die Infektionszahlen Lockerungen zulassen, werden wir selbstverständlich unsere Besuchsregelung entsprechend anpassen und Sie umgehend darüber informieren.
 
Vielen Dank für Ihr Verständnis!
 

Ihr Hospital zum Heiligen Geist
 
* Ein Verstoß gegen diese Maßnahme wird mit einem Besuchsverbot belegt.