Kontakt & Bewerbung
Wir freuen uns über Ihre Bewerbung
und sind gespannt, Sie kennen zu lernen

Thomas Paßers   
Geschäftsführer
T 02152 142 356
thomas.passers@artemed.de

Praktisches Jahr im Hospital zum Heiligen Geist in Kempen

Als akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Düsseldorf bieten wir Medizinstudierenden die Möglichkeit, ihr Praktisches Jahr (PJ) in verschiedenen Fachabteilungen bei uns im Haus zu absolvieren. Das Krankenhaus in Kempen hat hierbei eine jahrzehntelange Erfahrung und weiß, worauf es für den Mediziner-Nachwuchs ankommt.

Echte Teilnahme am Klinikgeschehen

PJ-Studierende werden bei uns vollständig in den Behandlungsablauf integriert und entsprechend ihren Fähigkeiten eingesetzt. Sie nehmen regelmäßig an Visiten, Untersuchungen, Aufnahmen und der täglichen Röntgendemonstration teil. Wöchentlich finden fachbezogene, theoretische Fortbildungen der Abteilungen im Wechsel statt.

Neben der Ausbildung in Innerer Medizin und Chirurgie (Allgemein- und Viszeralchirurgie und Unfallchirurgie) bieten wir als Wahlfächer Anästhesie- und Intensivmedizin, Notfallmedizin, Gynäkologie und Geburtshilfe sowie Urologie und Neurologie an. Darüber hinaus bieten wir PJ-Studierenden die Möglichkeit, an klinischen Studien mitzuwirken.

Fortbildungen für Medizinstudenten

Wöchentlich finden fachbezogene, theoretische Fortbildung der Abteilungen im Wechsel statt. Im wöchentlichen Sonographiekurs haben die Studenten die Gelegenheit, die Grundbegriffe der Abdomensonographie zu erlernen und selbst anzuwenden.

Zusätzlich findet ein Gips- und Verbandskurs, ein chirurgischer Nähkurs und ein Megacode-Reanimations-Training statt. Der Notarztwagen (NAW) wird von Ärzten des Hauses besetzt, PJ-Studenten können hier jederzeit mitfahren, die Feuerwache kann auch besichtigt werden.

Ihr Ansprechpartner

Dr. med. Sven Hansen
Chefarzt Allgemein- und Viszeralchirurgie
Ärztlicher Direktor

T 02152 142-502
F 02152 142-322
abt.chirurgie@krankenhaus-kempen.de

Das sagen die Kommilitonen

"Es war auf jeden Fall eine richtig gute Zeit in Kempen und ich habe super viel gelernt. Gerade dadurch, dass es ein vergleichsweise kleines Haus ist, kann man sehr intensiv bei der Patientenversorgung mitarbeiten."

Philipp O., Medizinstudent

Bewerben Sie sich jetzt!