Dr. Meike Finkenrath

Dermatochirurgie

T 02152 142-500, -1301
F 02152 142-322
hautambulanz-kem@artemed.de

Akne inversa Behandlung

Akne inversa ist eine chronische Entzündung der Haut und Unterhaut, vor allen Dingen in den Achselhöhlen, unter den Brüsten und in der Leiste. Die Krankheit ist weit verbreitet aber dennoch schwer einzuschätzen, da die Dunkelziffer aufgrund von Fehldiagnosen sehr hoch ist. Experten gehen in Deutschland von bis zu 3 Millionen Betroffenen aus. Ein Großteil der Patienten raucht, Nikotinverzicht führt in der Regel zu einer deutlichen Minderung der Krankheitsaktivität.

Krankheitsbild Akne Inversa

Die genaue Ursache für die Akne inversa ist nicht geklärt. Ein Zusammenhang mit der klassisch bekannten Akne im Rahmen der Pubertät oder später ist nicht nachgewiesen. Bis zur Diagnosestellung der Akne inversa werden die Patienten häufig unter der Diagnose „Abszess“ behandelt - oft auch chirurgisch. Die Akne inversa Behandlung als medikamentöse Therapie dieser ist oft vergebens. Eine langfristige Antibiotikatherapie kann als Therapieoption für 3 Monate versucht werden.

Therapie bei Akne Inversa

Die einzige sichere Therapie ist die chirurgische Entfernung des gesamten befallenen Hautareals durch einen Akne inversa Spezialist. Soweit möglich versuchen wir in unserer Klinik, die entstehenden Defekte direkt zu verschließen, was zu einem erheblich kürzeren Heilungsverlauf im Gegensatz zur klassischen sekundären Wundheilung führt. Es ist hierbei mit einem stationären Aufenthalt von einigen Tagen zu rechnen. Die Rückfallquote ist dabei um etwa 5 bis 10% höher als bei einer sekundären Wundheilung.

Kontakt

Das Team

  • Akne inversa - Chefärztin Dr. med. Meike Finkenrath

    Dr. med. Meike Finkenrath
    Chefärztin Phlebologie und Dermatochirurgie

  • Akne inversa - Oberarzt Torsten Diana

    Torsten Diana
    Oberarzt Phlebologie und Dermatochirurgie

  • Akne inversa - Sekretariat Ariane Platen

    Ariane Platen
    Sekretariat

Weiterführende Informationen

Veralteter Browser

Sie verwenden einen veralteten Browser. Die korrekte Darstellung der Webseite ist nicht garantiert und die Bedienung ist eingeschränkt bis hin zu nicht bedienbar.