Allgemein- und Viszeralchirurgie

T 02152 142-502
F 02152 142-168
abt.chirurgie@krankenhaus-kempen.de

Bauchchirurgie am Hospital zum Heiligen Geist in Kempen

In der Bauchchirurgie behandeln wir die zentralen Organe des Bauchraumes operativ. Aufgrund unserer besonderen Expertise in der minimalinvasiven (Schlüsselloch) Chirurgie können wir Notfalloperationen wie auch geplante Operationen rund um die Uhr möglichst schonend durchführen.

Neben den klassischen Eingriffen wie die Gallenblasenentfernung bei Gallenstein und Blinddarmentfernungen liegt ein besonderer Schwerpunkt in der Magen-Darm Chirurgie:

  • Magenoperationen bei schwerem Sodbrennen (Refluxkrankheit) - laparoskopische Fundoplicatio
  • Magentumore (Krebs, GIST,) Magengeschwür
  • Divertikel des Dickdarmes in allen operationsbedürftigen Stadien
  • Wiederanschluss Operation nach Anlage eines künstlichen Ausganges
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa)
  • Operative Behandlung des Darmverschlusses
  • diagnostische Bauchspiegelung
  • Magen und Dickdarm Durchbrüche

Dickdarm- und in Enddarmkrebs haben bei uns in der Bauchchirurgie einen besonderen Stellenwert. In enger Zusammenarbeit mit der Inneren Medizin/Gastroenterologie, der Onkologie und der Radiologie sowie weiteren Fachbereichen (Tumorboard) entwickeln wir für den Patienten mit einer bösartigen Erkrankung ein individuelles Diagnostik- und Therapiekonzept nach aktuellem Wissen Standard durch eine kontinuierliche Weiterbildung erfolgt die operative Behandlung leitliniengerecht nach aktuellem onkologischen Wissensstand.

Im Bereich der Leber haben wir ein Schwerpunkt bei Leberzysten und lokalen (Tochtergeschwülste) Metastasen, die wir bevorzugt ebenfalls in Schlüssellochtechnik entfernen.

Bauchchirurgie - minimal-invasive Behandlung

Minimal-invasive Bauchchirurgie

In der Bauchchirurgie gehen wir bei allen bauchchirurgischen Eingriffen nach Möglichkeit minimalinvasiv vor (Stichwort „Schlüsselloch-Technik“). Dabei werden anstatt eines großen Schnittes über kleine Zugänge Sicht- und Arbeitsgeräte eingeführt. Die Vorteile für den Patienten sind überzeugend: wesentlich kleinere Wunden, weniger Schmerzen, weniger Wundinfektionen, weniger Verwachsungen und Narbenbrüche sowie schnellere Mobilität, Heilung und Genesung. In unseren neu eingerichteten OP-Sälen verwenden wir Full-HDTV-Technik für gestochen scharfe Operationsbilder. Falls erforderlich, kann gleichzeitig operiert und endoskopiert werden (»Rendezvous-Verfahren«). So können sämtliche Möglichkeiten der modernen Chirurgie ausgeschöpft werden.

Schwerpunkt Dickdarmkrebs (Kolonkarzinom)

Der Dickdarmkrebs ist die am zweithäufigsten vorkommende Krebsart und kann zwischen Blinddarm und Enddarm angesiedelt sein. Der Tumor geht meist aus Darmpolypen, gutartigen Wucherungen der Schleimhaut, hervor. Diese können entarten und in einem bösartigen Tumor enden. Mit steigendem Alter steigt die Wahrscheinlichkeit hierfür. Auch Gene, Vorerkrankungen und Lebensstil können zur Entstehung eines Kolonkarzinoms beitragen. Das Kolonkarzinom kann einfach und sicher mit einer Darmspiegelung (Koloskopie) diagnostiziert werden. Patienten, bei denen ein Kolonkarzinom diagnostiziert wird, besprechen wir in unserem Tumorboard gemeinsam mit allen Fachexperten. Auf Basis dessen leiten wir in unserer Bauchchirurgie die individuell beste Therapie ein.

Weitere Informationen finden Betroffene und Angehörige auf den folgenden externen Seiten der Deutschen Krebsgesellschaft e. V. und des Deutschen Krebsforschungszentrums:

 

Chefarzt

Allgemein- und Viszeralchirurgie - Chefarzt Dr. med. Sven Hansen

Dr. med. Sven Hansen
Chefarzt Allgemein- und Viszeralchirurgie, Facharzt für Chirurgie, Viszeralchirurgie, spezielle Viszeralchirurgie, Proktologie

Kontakt und Sprechstunden

  • Sekretariat

    Simone Trojahn
    T 02152 142-502
    F 02152 142-168
    abt.chirurgie@krankenhaus-kempen.de

    Gerne stehen wir Ihnen auch für Zweitmeinungen zur Verfügung.

  • Sprechstunden

    Montag
    13.30 - 15.00 Uhr

    Dienstag
    13.30 - 15.00 Uhr

    Mittwoch 
    13.30 - 15.00 Uhr

    Donnerstag
    08.30 - 09.30 Uhr

    Proktologische Sprechstunde:  Montag und Freitag vormittags

Ihr Behandlungspfad bei einer Darm-OP

  1. Vorbereitung
  2. Aufenthalt
  3. Nachsorge
  • Vorbereitung

    Die Aufnahme findet am OP-Tag selbst statt. Eine große Darmreingung im Vorfeld ist in der Regel nicht notwendig. Andernfalls werden Sie selbstverständlich von uns informiert.

  • Aufenthalt

    Nach erfolgter Operation beträgt der stationäre Aufenthalt im Schnitt 5-7 Tage. Kostaufbau und Mobilisation beginnen noch am OP-Tag, eine begleitende moderne Schmerztherapie wird in Zusammenarbeit mit unserer Anästhesie sichergestellt.

  • Nachsorge

    Selbstverständlich unterstützen wir Sie eng bei der Organisation der weiteren Therapie und/oder Nachsorge sowie der supportiven Partner (z. B. Stomatherapie, Psychoonkologie, Ernährungsberatung). Darmkrebspatienten werden individuell in unserer wöchentlichen interdisziplinären Tumorkonferenz besprochen, um mit allen in Frage kommenden Fachrichtungen die bestmögliche Therapie festzulegen.

Bauchchirurgie - Darmkrebspatient draußen in der Natur

Patientenstimme

"Ich als Darmkrebsptient fühlte mich zu jeder Zeit sehr gut aufgehoben(Kompetenz und Freundlichkeit der Ärzte und Personal, sowie Ausstattung). Was mir besonders nach der Diagnose gefallen hat, ist das man mir den Weg der weiteren Vorgehensweise (Behandlung) direkt, freundlich, kompetent und für mich verständlich, aufgezeigt hat. "Wenn Sie den Weg mit uns gehen wollen, würden wir die Behandlung so und so vorschlagen, bzw. ausführen" Da fühlte ich mich direkt sehr gut aufgehoben und ich blieb nicht über längere Zeit im Ungewissen. Positiv auch, dass die Ärzte immer präsent, die medizinische Versorgung und Betreuung (auch vom Stationspersonal) sehr gut war. Mein besonderer Dank besonders an Dr. Hansen mit Ärzteteam, sowie Personal der Station B2. Sehr gut war auch die übergangslose Zusammenarbeit der inneren Medizin und der Viszeralchirurgie untereinander."

Frank B. auf klinikbewertungen.de

Das Team

  • Bauchchirurgie - Chefarzt Dr. med. Sven Hansen

    Dr. med. Sven Hansen
    Chefarzt Allgemein- und Viszeralchirurgie, Facharzt für Chirurgie, Viszeralchirurgie, spezielle Viszeralchirurgie, Proktologie

  • Bauchchirurgie - Oberarzt Dr. med. Roman Ludwig

    Dr. med. Roman Ludwig
    Oberarzt Viszeralchirurgie; Facharzt für Chirurgie, Facharzt für Viszeralchirurgie

  • Bauchchirurgie - Oberarzt Dr. med. Christian Schmidt

    Dr. med. Christian Schmidt
    Oberarzt, Facharzt für Viszeralchirurgie und Proktologie

  • Janine Scholz
    Funktionsoberärztin Viszeralchirurgie; Fachärztin für Viszeralchirurgie

  • Simone Trojahn
    Sekretariat

Weiterführende Informationen

Veralteter Browser

Sie verwenden einen veralteten Browser. Die korrekte Darstellung der Webseite ist nicht garantiert und die Bedienung ist eingeschränkt bis hin zu nicht bedienbar.