Kardiologie
T 02152 142-381
F 02152 142-383
inneremedizin-kem@artemed.de

Behandlung von Bluthochdruck am Hospital zum Heiligen Geist

Was ist Bluthochdruck?

Menschen mit Werten von 140/90 mmHg, die mindestens zu zwei verschiedenen Zeiten gemessen wurden, leiden definitionsmäßig unter Bluthochdruck. In Deutschland trifft das derzeit auf etwa 20 bis 30 Millionen Menschen zu.

Folgende Symptome können auf Bluthochdruck hinweisen:

  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Nachlassende Leistungsfähigkeit
  • Herzklopfen oder Herzstolpern

 

Gefahren von Bluthochdruck

Das Herz und die Gefäße sind durch den erhöhten Druck einer ständigen Überbelastung ausgesetzt, welche den Weg für weitere Herz-Kreislauf-Erkrankungen ebnet. Bluthochdruck kann zu vielen Folgeerkrankungen führen:

  • Schlaganfall
  • Herzinfarkt
  • Herzinsuffizienz
  • Durchblutungsstörungen
  • Nierenversagen
  • Sehbehinderungen

 

Wie wird Bluthochdruck behandelt?

Bluthochdruck kann auf verschiedene Arten behandelt werden. Betroffenen wird zunächst empfohlen, ihren Lebensstil umzustellen: mehr Bewegung, eine gesündere Ernährung, weniger Alkohol sowie Stress- und Gewichtreduktion.

Wenn eine Umstellung des Lebensstils nicht ausreicht, folgt eine medikamentöse Behandlung. Die korrekte Einnahme spielt dabei eine besonders wichtige Rolle und kann bei einer großen Anzahl an Medikamenten zur Herausforderung werden. Bei manchen Patienten funktioniert eine Kombination aus mehreren Medikamenten besser als ein Einzelnes, um den Bluthochdruck zu kontrollieren. Beim Management von Bluthochdruck heißt es schließlich: je niedriger, desto besser.

Das Team

  • Dr. Rostislav Prog 
    Chefarzt Innere Medizin,
    Kardiologie und Intensivmedizin

  • Jan Kraan

    Jan Kraan
    Ltd. Oberarzt

  • Michele Blankertz
    Leitung kardiologische Funktionsdiagnostik

  • Claudia Meyer
    Leitung kardiologische Funktionsdiagnostik

  • Malgorzata Bronke
    Sekretariat

  • Heike Peters
    Sekretariat

Veralteter Browser

Sie verwenden einen veralteten Browser. Die korrekte Darstellung der Webseite ist nicht garantiert und die Bedienung ist eingeschränkt bis hin zu nicht bedienbar.