Hospital zum Heiligen Geist
Von-Broichhausen-Allee 1
47906 Kempen
T 02152 142-0
info@krankenhaus-kempen.de

Bauchzentrum mit moderner Viszeralmedizin

Der Bauchschmerz ist eines der häufigsten Symptome, mit denen Patienten einen Arzt aufsuchen – da die Ursachen jedoch unterschiedlichster Art sein können, steht oft die Frage im Raum, welcher Facharzt am besten zu konsultieren ist. Tatsächlich bedürfen Patienten mit akuten Bauchschmerzen oder unklaren Erkrankungen der Bauchorgane häufig der Fachkompetenz unterschiedlicher Fachbereiche. Zur adäquaten Behandlung bei Erkrankungen der Verdauungsorgane ist deshalb eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mehrerer Abteilungen gefragt.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit im Zentrum für Verdauungsorgane

Im Bauchzentrum am Hospital zum Heiligen Geist bilden die internistischen und die chirurgischen „Bauchspezialisten“ ein eingespieltes Team, das sowohl die differenzierte Diagnostik wie auch individualisierte Therapieansätze vom ersten Symptom bis zum Abschluss der Therapie  gemeinsam plant und begleitet. Schonende minimalinvasive Operationstechniken, modernste technische Ausstattung und eine empathische Betreuung durch unsere Ärzte und Pflegekräfte führen zu einer schnellstmöglichen Genesung.

Wir fühlen uns unseren Patienten verbunden. Auch nach der stationären Behandlung sind wir jederzeit ein zuverlässiger Ansprechpartner.

  • Dr. Sven Hansen

    Chefarzt Dr. Sven Hansen

    Allgemein- und Viszeralchirurgie
    Tel.: (02152) 142-502
    E-Mail

  • Dr. med. Matthias Neugebauer

    Chefarzt Dr. med. Matthias Neugebauer

    Innere Medizin und Gastroenterologie
    Tel.: (02152) 142-381
    E-Mail

Fachbereiche

Interdisziplinäre Zusammenarbeit für die Behandlung aus einer Hand

Gemeinsam halten unsere Ärzte- und Pflegeteams täglich interdisziplinäre Sprechstunden, Visiten und Fallkonferenzen ab und entscheiden schließlich, welche Behandlung für jeden individuellen Fall die richtige ist. Das gemeinsame Vorgehen lässt sich wie folgt veranschaulichen: Häufig kommen Patienten zunächst in die Aufnahme der Gastroenterologie, wo klinisch und endoskopisch komplexe Diagnosen erstellt werden. Sobald die Indikation zu einer Operation gegeben ist, werden die Ärzte der Chirurgie mit allen Informationen umfassend versorgt, was insbesondere bei den minimalinvasiven Operationstechniken von besonderem Vorteil ist. Dieses stellt erst die Basis für eine erfolgreiche interdisziplinäre Zusammenarbeit dar und somit auch die Voraussetzung für eine zügige und schonende Behandlung unserer Patienten. Bei gemeinsamen Operationen, dem sogenannten Rendezvous-Verfahren, arbeiten beide Ärzte-Teams minimalinvasiv, um den Patienten so wenig wie möglich zu belasten – getreu dem Motto: so schonend wie möglich, so effektiv wie nötig.

Durch diese besonders enge interdisziplinäre Zusammenarbeit des eingespielten Teams profitieren die Patienten im Bauchzentrum Kempen von zahlreichen Vorteilen:

  • Keine unnötigen, sondern zielgerichtete Untersuchungen
  • Feste Struktur gemeinsamer Abläufe zur Betreuung der Patienten auf der Station
  • Schnellere Diagnosefindung
  • Gemeinsam entworfener, individueller Behandlungsplan, besonders bei komplexen Erkrankungen
  • Lückenlose Kommunikation zwischen Patient und behandelnden Ärzten
  • Kürzere Warte- und Liegezeiten

Patientenstimme

"Bei mir wurde im Bauchzentrum am Hospital zum Heiligen Geist die Schilddrüse entfernt: Sehr gute, detaillierte und persönliche Aufklärung vor dem Eingriff und ebenso danach durch den behandelnden Chirurg selbst. Man fühlt sich als Patient ernst genommen. Besonders gut ist außerdem die Hand-in-Hand-Arbeit zwischen Endokrinologie und Chirurgie. Der Diagnose einer vergrößerten und mit Knoten durchsetzten Schilddrüse folgte sehr kurzfristig die Möglichkeit zur OP mit vollständiger Entfernung ohne dass ich dazu gedrängt wurde. Man gibt fundierte Entscheidungshilfen, überlässt aber dem aufgeklärten Patienten selbst zu entscheiden, ob die vorgeschlagene Behandlung ausgeführt werden soll. Trotz des nicht ganz einfachen Eingriffs ist alles gut verlaufen und 2 Tage nach der OP war ich schon wieder zu Hause."

Patient am 23.09.2020 auf klinikbewertungen.de 

Nephrologie und Dialyse am Hospital zum Heiligen Geist Kempen

In unserer Nephrologie und Dialyse bietet ein hochqualifiziertes und erfahrenes Team Beratung, Diagnostik und Therapie zu allen Erkrankungen der Nieren. In familiärer und angenehmer Atmosphäre behandeln wir wohnortnah akute und chronisch dialysepflichtige Patienten. Sowohl stationäre als auch teilstationäre Dialyse wird angeboten, eingebettet in die gesamte Infrastruktur des Hospitals zum Heiligen Geist. In Kooperation mit DaVita behandeln wir Erkrankungen aus der Nephrologie, der Endokrinologie, der Diabetologie sowie der Osteologie.

DaVita Kempen - Dialyse am Hospital
Dialyse: +49 (0)2152 142 11 19
Fax: +49 (0)2152 518496
dialyse.hospitalkempen@davita-dialyse.de

Weitere Informationen