Willkommen im Fachbereich Urologie

Unter chefärztlicher Leitung von Dr. Bruno Wirth beschäftigen wir uns im Fachbereich Urologie mit Erkrankungen der Nieren und der ableitenden Harnwege (Nierenbecken, Harnleiter, Harnblase, Harnröhre) sowie der männlichen Sexualorgane (Prostata, Samenblasen, Penis, Hoden und Nebenhoden).

Wir betreiben einen endo-urologischen OP mit integrierter digitaler Röntgenbildwandleranlage. In diesem OP steht uns ein sogenannter Holmium-YAG-Laser zur Verfügung. Bei dem High-Tech Gerät handelt es sich um einen speziellen Laser, mit dem man Blasensteine und Harnleitersteine extrem schonend über natürliche Öffnungen entfernen kann. Außerdem haben wir in dem OP einen Greenlight-Laser. Dieser wird für die schonende Behandlung bei gutartiger Prostatavergrößerung eingesetzt. Dabei wird das Gewebe vom Laser verdampft, so dass die Operation nahezu blutungsfrei erfolgt – ein großer Vorteil insbesondere für Patienten, die blutverdünnende Medikamente einnehmen.

Da Chef- und Oberarzt die Zusatzweiterbildung „Medikamentöse Tumortherapie“ besitzen, werden im Hause auch Mono- und Polychemotherapien bei Karzinomen durchgeführt. Die Patienten werden hierzu im Vorfeld in unserem interdisziplinären Tumorboard vorgestellt.

Außerdem verfügen Chef- und Oberarzt über die Zusatzweiterbildung „Andrologie“. Entsprechend können in unserer Abteilung auch „Männerprobleme“ wie Impotenz oder Zeugungsstörungen behandelt werden.

Diagnostik und Therapie

Diagnostisch werden Sonographien, transrektale Sonographien, Doppler- und Farbdoppleruntersuchungen sowie konventionelles Röntgen (Infusionssonogramm, retrogrades Pyelogramm etc.) von der Abteilung selbst durchgeführt. Darüber hinaus werden fächerübergreifend mit dem Röntgeninstitut Dr. Wedekind und Kollegen am Hause Spiral-Computertomographien und Magnetresonanztomographien (MRT in modernster Technologie) durchgeführt.

Große tumorchirurgische Eingriffe wie z.B. radikale Prostatektomien, radikale Zystektomien mit Bildung von Darmersatzblasen (Neoblase, Mainz-Pouch) oder organerhaltende Nierentumoroperationen werden routinemäßig durchgeführt. Dabei orientieren wir uns an den Prinzipien der Fast-Track-Chirurgie. Darüber hinaus werden natürlich alle endourologischen Eingriffe wie transuroethrale Resektionen oder auch flexible Ureterorenoskopien durchgeführt. In Zusammenarbeit mit einer Strahlenklinik wird eine ultraschallgesteuerte Brachytherapie des Prostatakarzinoms angeboten.

Eine umfassende Übersicht über die Schwerpunkte unserer klinischen Tätigkeit finden Sie im Bereich Downloads oder direkt hier.

Kontakte und Partner
Team

Dr. med. Bruno Wirth

Chefarzt Urologie

Dr. med. Hermann Thielen

Oberarzt Urologie

Monika Reinsch

Sekretärin

Sprechstunden

Sprechstunden nach Vereinbarung über das Sekretariat.

Es besteht eine urologische 24-Stunden-Notfallambulanz, die jederzeit zur ambulanten Behandlung von Notfällen zur Verfügung steht.

Weiterhin bietet Chefarzt Dr. Wirth eine Privatsprechstunde mit Terminen nach Vereinbarung (in dringlichen Fällen auch sehr kurzfristig).

Downloads