Willkommen in der Unfall- und orthopädischen Chirurgie

In der Unfall- und orthopädischen Chirurgie behandeln wir akute Verletzungen sowie chronische Verletzungsfolgen des Bewegungsapparates und des Brust- und Bauchraumes. Dazu steht eine kompetente Notfallversorgung inklusive apparativer Diagnostikverfahren 24 Stunden am Tag zur Verfügung. In der orthopädischen Chirurgie behandeln wir erworbene Verschleißerkrankungen des Bewegungsapparates, erworbene Fußdeformitäten und Sportverletzungen. Im Mittelpunkt unserer Bemühungen steht die schnellstmögliche Wiederherstellung der Gesundheit unserer Patienten. Kurze Liegezeiten und schnelle Mobilisierung sind entscheidende Faktoren für die schnelle Genesung. Wichtig ist auch eine ganzheitliche Betreuung der Patienten durch alle Haupt- und Belegabteilungen des Hospitals sowie eine adäquate Schmerztherapie. Darüber hinaus bieten wir Ihnen ein Netzwerk an interdisziplinären Kooperationspartnern an, um Ihr individuelles Problem kompetent und zeitgerecht adressieren und lösen zu können. Dabei steht das Patientenwohl immer an erster Stelle.

Unfallchirurgie

Unfallchirurgisch behandeln wir im Hospital zum Heiligen Geist akute Verletzungen sowie chronische Verletzungsfolgen des Bewegungsapparates und des Brust- und Bauchraumes. Nahezu alle Verletzungen können bei uns im Haus behandelt werden, einschließlich Becken- und Wirbelsäulenfrakturen. Knochenbrüche auch hohen Komplikationsgrades sowie Weichteilverletzungen werden bei uns routiniert und zeitnah operativ versorgt. Die Therapie erfolgt dabei nach Möglichkeit minimal-invasiv, dadurch gleichermaßen schonend wie risikominimiert. Mit modernsten diagnostischen Verfahren wie dem digitalen Röntgen, der Computer- und der Kernspintomographie können Knochenbrüche und Weichteilverletzungen exakt diagnostiziert und so einer individuellen sofortigen Behandlung zugeführt werden.
Darüber hinaus ist die Abteilung auch am Verletzungsarten-Verfahren der Berufsgenossenschaften beteiligt (unbefristete Zulassung). So dürfen in Kempen auch schwere Arbeitsunfälle behandelt werden. Zudem verfügen wir über besondere Expertise in der Alters- und Kindertraumatologie. Die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie zeichnete uns kürzlich als Lokales Traumazentrum im Traumanetz Ruhrgebiet aus (Zertifikat). Als erstes Krankenhaus am linken Niederrhein haben wir die Zertifizierung zum alterstraumatologischen Zentrum erhalten (Zertifikat).

Orthopädische Chirurgie

Die orthopädische Chirurgie am Hospital zum Heiligen Geist erfüllt alle Anforderungen an eine hoch spezialisierte moderne Knorpel- bzw. gelenkerhaltende und gelenkersetzende Chirurgie insbesondere von Schulter, Ellenbogen-, Knie-, und Sprunggelenk. Knorpelschäden entstehen durch Unfälle, Verschleiß oder Gelenkfehlstellungen; sie heilen in der Regel nicht von selbst. Die exakte Beurteilung der Knochen-/Knorpelverletzung ist die Voraussetzung für eine möglichst exakte Wiederherstellung der Gelenkarchitektur. Mögliche minimal-invasive Operationsverfahren stehen hier im Vordergrund. Und sie sind eine wesentliche Voraussetzung für eine erfolgreiche Vorbeugung der Arthrose. Nur sehr selten muss eine Achsenkorrektur durchgeführt werden.

Darüber hinaus behandeln wir erworbene Verschleißerkrankungen des Bewegungsapparats, erworbene Fußdeformitäten und Folgen von Sportverletzungen. Achskorrekturen (O-/X-Bein) und Wechseloperationen am künstlichen Gelenk zählen dabei ebenso zu unserem Leistungsspektrum wie die differenzierte Endoprothetik an Schulter-, Ellenbogen, Hüft- und Kniegelenk, unter anderem durch minimalinvasive Operationsmethoden. Auf Expertise und Erfahrung können wir auch in der Behandlung von entzündlichen Knochen- und Gelenkerkrankungen und in der rekonstruktiven Fußchirurgie verweisen. Chefarzt Dr. Stefan Hinsenkamp ist im Besitz des Zertifikats Fußchirurgie des Berufsverbandes der Deutschen Chirurgen e.V., außerdem kann auch Oberarzt Dr. Norman Grolms das Zertifikat Fußchirurgie der D.A.F nachweisen.

Endoprothetik-Zentrum

Einer der Schwerpunkte unseres zertifizierten Endoprothesen-Zentrums unter Leitung von Dr. Stefan Hinsenkamp und Dr. Norman Grolms ist der künstliche Gelenkersatz einschließlich komplexer Wechsel- bzw. Austauschoperationen. Der Ersatz von beschädigten Hüft- , Knie-, Schulter- Ellenbogen- und Sprunggelenken durch künstliche Gelenke (Endoprothesen) bei Arthrose oder nach Unfällen bedeutet nicht die Heilung einer Erkrankung, sondern ist mit Standzeiten von 10 bis 20 Jahren der Beginn einer lebenslangen Behandlung und Betreuung. Unser Anspruch ist eine jeweils individuell auf das Krankheitsbild und die Bedürfnisse des Patienten abgestimmte Versorgung mit verschiedenen Kunstgelenk-Typen, modernster Technologie und Implantationstechnik - individuell minimal-invasiv. Mit gewissen Einschränkungen können Menschen mit künstlichen Gelenken auch wieder Sport treiben. Damit kommen diese zuverlässigen Verfahren zunehmend auch bei jüngeren, berufstätigen und sportlich aktiven Patienten zur Anwendung. Und wenn je ein Austausch notwendig wird, können wir das Kunstgelenk ganz oder nur zum Teil auswechseln.

Dr. med. Stefan Hinsenkamp

Chefarzt, Facharzt für Chirurgie, Orthopädie, Unfallchirurgie und spezielle Unfallchirurgie

Sprechzeiten:

Privatsprechstunde u. Endoprothesen:
Fr. 11.00 - 15.00 Uhr

Dr. med. Norman Grolms

Oberarzt, Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, spezielle Unfallchirurgie

Sprechzeiten:

Endoprothesen, Indikation:
Di. und Do. 14.00 - 16.00 Uhr

Zentrum für arthroskopische Chirurgie und Sporttraumatologie

Sport und Bewegung dienen heute vielen Menschen als wichtiger Ausgleich zum Büroalltag. Intensiverer Freizeitsport und die zunehmende Verbreitung verletzungsträchtiger Sportarten haben hierbei einen Anstieg von Gelenkverletzungen, Überlastungsschäden und Verschleißerscheinungen bewirkt. Die Folge kann eine schmerzhaft eingeschränkte Gelenkfunktion bedeuten. Vor allem der steigende Anspruch der immer älter werdenden Bevölkerung an die eigene Leistungsfähigkeit macht schonende Behandlungs- und Operationstechniken im Bereich der Gelenkchirurgie und Sporttraumatologie notwendig. Beispielhaft betreut unsere Abteilung auch das Football-Team der Schiefbahn Riders aus Mönchengladbach.

Im Zentrum für Arthroskopische Chirurgie und Sporttraumatologie (ZAS) werden hochspezialisierte, minimal-invasive Operationstechniken angewendet. Die sogenannte Arthroskopie (Gelenkspiegelung, „Schlüssellochchirurgie“) ist hierbei die häufigste Operationsmethode. Durch ein optimiertes Zusammenspiel von Diagnostik, moderner Therapie und individuell angepasster Rehabilitation wollen wir in unserem Zentrum in Kempen unseren Patienten helfen, schnellstmöglich die Gelenkfunktion und Einsatzfähigkeit wiederzuerlangen. Die meisten Verletzungen, Verletzungsfolgen und Erkrankungen betreffen die Gelenke. Informationen zu unserem Leistungsspektrum finden Sie daher unten geordnet nach entsprechenden Körperregionen. Der leitende Oberarzt Dr. Christof Buchta ist im Besitz der offiziellen Anerkennung "Arthroskopeur (AGA)" und als einer von nur neun Ärzten bundesweit wird er von der Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie als "Spezieller Arthroskopeur Schulter" geführt. Oberarzt Dr. Tobias Gensior ist ebenfalls im Besitz der offiziellen Anerkennung "Arthroskopeur (AGA)".

Viele Verletzungen des Bewegungsapparates außerhalb der Gelenke (z.B. Muskeln und Sehnen) benötigen ebenfalls eine eingehende Untersuchung und professionelle Behandlung. Neben operativen Maßnahmen ist eine gezielte konservative Therapie (Physiotherapie, Infiltrationen, etc.), teilweise unter Einsatz funktioneller Hilfsmittel (z.B. Schienen, Orthesen, Bandagen), bereits ausreichend.

Vereinbaren Sie gerne einen persönlichen Beratungstermin in unseren Sprechstunden für Arthroskopie und Sporttraumatologie. (s. gesonderten Bereich Sprechstunden)

Dr. med. Christof Buchta

Ltd. Oberarzt, Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie

Sprechzeiten:
Arthroskopie, Sporttraumatologie, Indikation:
Mo und Mi 14.00 - 16.00 Uhr

Dr. med. Tobias Gensior

Oberarzt, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Sprechzeiten:
Arthroskopie, Sporttraumatologie, BG-Fälle:
Di 11.00 - 13.00 Uhr, Fr 9.00 - 11.00 Uhr

Leistungsübersicht arthroskopische Chirurgie

Knie:

  • Meniskuschirurgie und Meniskusersatz
  • Vordere Kreuzbandchirurgie/-plastik
  • Dynamische Kreuzbandnaht (LIGAMYS)
  • Stabilisierung bei akuter und wiederkehrender Kniescheibenluxation
  • Bein-Achskorrektur
  • Knorpelersatztherapie

Schulter:

  • Rotatorenmanschettenrekonstruktion
  • Schulterstabilisierungen nach akuten und wiederkehrenden Schulterluxationen
  • Stabilisierung bei akuter und chronischer Schultereckgelenkinstabilität
  • Dekompression bei Schulter-Engpasssyndrom
  • Knorpelersatztherapie
  • Arthrolyse bei Gelenksteife
  • Behandlung der Kalkschulter

Sprunggelenk:

  • Lösung von Verwachsungen; Entfernung freier Gelenkkörper
  • Knorpelersatztherapie
  • Stabilisierung bei chronischer Instabilität

Ellenbogen

  • Arthrolysen, Lösung von Verwachsungen, Entfernung freier Gelenkkörper
  • Knorpelersatztherapie
  • Instabilitätsdiagnostik und Bandstabilisierung
Team

Dr. med. Stefan Hinsenkamp

Chefarzt, Facharzt für Chirurgie, Orthopädie, Unfallchirurgie und spezielle Unfallchirurgie

Dr. med. Christof Buchta

Ltd. Oberarzt, Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie

Sprechzeiten:
Arthroskopie, Sporttraumatologie, Indikation:
Mo und Mi 14.00 - 16.00 Uhr

Dr. med. Norman Grolms

Oberarzt, Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, spezielle Unfallchirurgie

Sprechzeiten:

Endoprothesen, Indikation:
Di. und Do. 14.00 - 16.00 Uhr

Dr. med. Tobias Gensior

Oberarzt, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Sprechzeiten:
Arthroskopie, Sporttraumatologie, BG-Fälle:
Di 11.00 - 13.00 Uhr, Fr 9.00 - 11.00 Uhr

Ariane Platen

Sekretärin

Hildegard Weyers

Sekretärin

Sprechstunden

Notfälle rund um die Uhr: T 02152 142 - 0
Arthroskopie, Sporttraumatologie, BG-Fälle: Di. 11.00 –13.00, Fr. 9.00 –11.00 Uhr
Arthroskopie, Sporttraumatologie, Indikation: Mo. und Mi. 14.00 –16.00 Uhr
Endoprothesen, Indikation: Di. und Do. 14.00 –16.00 Uhr
Privatsprechstunde und Endoprothesen: Fr. 11.00 –15.00 Uhr

Downloads
Kooperationspartner

Um Ihr individuelles Problem kompetent und zeitgerecht adressieren und lösen zu können, bieten wir Ihnen auch ein über unser eigenes Leistungsspektrum hinausgehendes Netzwerk an interdisziplinären Kooperationspartnern an:

  • Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Duisburg und Helios Klinikum Krefeld für spezielle Fragestellungen
  • Prof. Dr. Bruno Geier, Chefarzt Gefäßchirurgie, Bethanien Krankenhaus Moers
  • Dr. Thomas Krbek, Chefarzt Thoraxchirurgie, Bethanien Krankenhaus Moers
  • Dr. Alexander Fischell, Mund-, Kiefer-, Gesichts- und plastische Chirurgie Moers
  • Dr. Valerie Stephan, Chefärztin Hand- und Plastische Chirurgie, St. Irmgardis Krankenhaus Süchteln
  • Hanns Peter Clasen, Chefarzt Geriatrie, St. Irmgardis Krankenhaus Süchteln